Lindenstraße 3, 65553 Limburg
     Dietkirchen, Deutschland
Tel +49 6431 973131 0
Fax +49 6431 973131 21
info/at/dillsteuer.de

Aufgepasst bei der Übertragung an Angehörige

DILL-NEWSLETTER 06/2023: Grundstücke im Vermögen eines Familienunternehmens

Aufgepasst bei der Übertragung an Angehörige

Aufgepasst bei der Übertragung an AngehörigeIm Vermögen mancher Familienunternehmen befinden sich auch Grundstücke. Deren Übertragung auf die Kinder oder Ehepartner erfordert eine genaue Prüfung der rechtlichen und steuerlichen Möglichkeiten – sowie deren Konsequenzen. Welche das sein können, lässt sich einer aktuellen Verfügung des Landesamts für Steuern Niedersachsen entnehmen.

Weiterlesen

Anscheinsbeweis sprach gegen Gesellschafter-Geschäftsführer

DILL-NEWSLETTER 06/2023: Verdeckte Gewinnausschüttung durch private Kfz-Nutzung

Anscheinsbeweis sprach gegen Gesellschafter-Geschäftsführer

Nutzung eines Porsches als Dienstwagen: Anscheinsbeweis sprach gegen Gesellschafter-GeschäftsführerWas ist wertiger, ein Porsche Cayenne oder ein Porsche Boxster? Echte Sportwagen-Fans können diese Frage natürlich problemlos beantworten. Das Finanzamt kam in einem Streit über die vermeintliche Privatnutzung eines betrieblichen Fahrzeugs ebenfalls zu einem klaren Schluss – sehr zum Leidwesen der klagenden GmbH.

Weiterlesen

Erbschaftsteuer: Streit um Wertermittlung und Freibeträge

DILL-NEWSLETTER 06/2023: Bayern ruft das Bundesverfassungsgericht an

Erbschaftsteuer: Streit um Wertermittlung und Freibeträge

Erbschaftsteuer: Streit um Wertermittlung und FreibeträgeDer Freistaat macht ernst: Bayern hat nun offiziell beim Bundesverfassungsgericht einen Antrag auf Einleitung eines so genannten Normenkontrollverfahrens zum Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz gestellt. Hierbei geht es insbesondere um die Höhe der Freibeträge.

Weiterlesen

Vermögensübergang möglichst ohne das Finanzamt

DILL-NEWSLETTER 05/2023: Erben und Verschenken

Vermögensübergang möglichst ohne das Finanzamt

Vermögensübergang möglichst ohne das FinanzamtViele Menschen zögern, ihr Vermögen frühzeitig an die nächste Generation zu geben – obwohl es aus steuerlicher Sicht oft sinnvoll ist, Vermögenswerte zu Lebzeiten zu übertragen. Denn dank Freibeträgen, Nießbrauch, Versorgungsleistungen & Co. lässt sich der Zugriff des Finanzamts minimieren.

Weiterlesen

Ohne Sofort-Hilfe keine Steuerermäßigung

DILL-NEWSLETTER 05/2023: Kosten für ein Hausnotrufsystem

Ohne Sofort-Hilfe keine Steuerermäßigung

Ohne Sofort-Hilfe keine SteuerermäßigungIn der Regel können die Kosten für ein Hausnotrufsystem als haushaltsnahe Dienstleistung steuermindernd geltend gemacht werden. Dabei kommt es aber auf die technische Ausgestaltung des Systems an, wie jetzt ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) deutlich macht.

Weiterlesen