Lindenstraße 3, 65553 Limburg
     Dietkirchen, Deutschland
Tel +49 6431 973131 0
Fax +49 6431 973131 21
info/at/dillsteuer.de

Das Finanzamt hilft beim Einbruchschutz mit

DILL-NEWSLETTER 5/2018: Steuervorteil für Handwerkerleistungen

Das Finanzamt hilft beim Einbruchschutz mit


Das Finanzamt hilft beim Einbruchschutz mitEinbruchschutz ist wichtig und sinnvoll – das belegen auch die Zahlen aus der aktuellen Kriminalstatistik. Demnach scheitern Einbrecher immer öfter schon beim Versuch, in die Wohnung einzudringen. Und die Nachrüstung eines effektiven Einbruchschutzes kann sogar einen Steuervorteil mit sich bringen.

Weiterlesen

Das Dienstrad richtig (ver)steuern

DILL-NEWSLETTER 5/2018: Gesunde Bewegung, geldwerter Vorteil

Das Dienstrad richtig (ver)steuern


Geldwerter Vorteil: Das Dienstrad richtig (ver)steuernFahrradfahren ist und hält gesund. Entsprechend beliebt sind inzwischen Diensträder, gerne mit elektrischem Zusatzantrieb. Doch Vorsicht – sonst sorgt das Finanzamt für mächtig Gegenwind.

Weiterlesen

Kein Pardon fürs schludernde Finanzamt

DILL-NEWSLETTER 4/2018: Seltenes Glück für eine Steuerzahlerin

Kein Pardon fürs schludernde Finanzamt


Unerwarteter Geldsegen: Kein Pardon fürs schludernde FinanzamtJeder Mensch macht Fehler, selbst Beamte. Aber wenn das Finanzamt schludert, kann das wohl kaum dem Steuerpflichtigen in die Schuhe geschoben werden – findet auch der Bundesfinanzhof. Entsprechend durfte sich eine Arbeitnehmerin über eine kräftige Steuerermäßigung freuen.

Weiterlesen

Finanzielle Anerkennung fürs Ehrenamt

DILL-NEWSLETTER 4/2018: Bis zu 975 Euro im Jahr bleiben steuerfrei

Finanzielle Anerkennung fürs Ehrenamt


Ehrenamt Vorlesen

Ganz klar: Ohne ehrenamtliches Engagement würden viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens nicht funktionieren. Das weiß auch der Gesetzgeber. Deshalb dürfen Ehrenamtler bestimmte Pauschalen und Vergütungen steuerfrei beziehen.

Weiterlesen

Bei der Investition auf der rechtssicheren Seite bleiben

DILL-NEWSLETTER 4/2018: Unrechtmäßiger Abzugsbetrag kann rückgängig gemacht werden

Bei der Investition auf der rechtssicheren Seite bleiben


Streit ums Geld: Unrechtmäßiger Investitionsabzugsbetrag wird rückgängig gemacht

Kleinere und mittlere Unternehmen dürfen einen so genannten Investitionsabzugsbetrag (kurz IAB) in Anspruch nehmen. Das heißt, sie dürfen für in der Zukunft geplante Anschaffungen eines Wirtschaftsguts bestimmte Kosten hierfür gewinnmindernd abziehen. Dabei müssen aber bestimmte Spielregeln beachtet werden. Sonst nämlich droht Ärger mit dem Finanzamt – etwa, wenn die Investition gar nicht vorgenommen wird.

Weiterlesen