Lindenstraße 3, 65553 Limburg
     Dietkirchen, Deutschland
Tel +49 6431 973131 0
Fax +49 6431 973131 21
info/at/dillsteuer.de

Zehn-Tage-Regel bei der Umsatzsteuer

DILL-NEWSLETTER 06/2024: Zehn-Tage-Regel bei der Umsatzsteuer

Fällt die Betriebsausgabe ins alte oder ins neue Jahr?

Zehn-Tage-Regel bei der Umsatzsteuer: Fällt die Betriebsausgabe ins alte oder ins neue Jahr?Unternehmer oder Freiberufler, die ihren Gewinn per Einnahmenüberschussrechnung ermitteln, müssen das so genannte Zufluss-Abfluss-Prinzip berücksichtigen. Aber von diesem Prinzip gibt es auch Ausnahmen, beispielsweise bei wiederkehrenden Leistungen rund um den Jahreswechsel. Hier spielt die so genannte Zehn-Tage-Regel eine wichtige Rolle. Darüber kann es schnell zum Streit mit dem Finanzamt kommen.

Weiterlesen

Entwurf zum Jahressteuergesetz 2024

DILL-NEWSLETTER 06/2024: Entwurf zum Jahressteuergesetz 2024

Gesetzgeber plant steuerliche Verbesserungen

Entwurf zum Jahressteuergesetz 2024: Gesetzgeber plant steuerliche VerbesserungenAlljährlich werden wichtige Änderungen und Anpassungen des Steuerrechts mit dem so genannten Jahressteuergesetz beschlossen. Nun liegt ein Entwurf für das Jahressteuergesetz 2024 vor. Er beinhaltet eine Vielzahl von Änderungen quer durch das Steuerrecht. Einige wichtige Vorhaben betreffen Unternehmen, Immobilieneigentümer, Vermieter – und Hobby-Bierbrauer.

Weiterlesen

Neue Grundsteuer nach dem Bundesmodell

DILL-NEWSLETTER 06/2024: Neue Grundsteuer nach dem Bundesmodell

Bundesfinanzhof gewährt Aussetzung der Vollziehung

Neue Grundsteuer nach dem Bundesmodell: Bundesfinanzhof gewährt Aussetzung der Vollziehung Die Zweifel an der Rechtmäßigkeit der neuen Grundsteuer nach dem Bundesmodell erhalten weitere Nahrung. Der Bundesfinanzhof hat den Klägern in zwei Verfahren die so genannte Aussetzung der Vollziehung gewährt. Das ist allerdings noch keine abschließende Entscheidung über die Verfassungsmäßigkeit des neuen Bewertungsrechts.

Weiterlesen

Verfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main

DILL-NEWSLETTER 05/2024: Verfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main

Aufgepasst bei der verbilligten Vermietung

Verfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt am MainDie Miete kann in aller Regel frei zwischen den Mietvertragsparteien vereinbart werden. Ein guter Indikator für die passende Miethöhe ist die ortsübliche Marktmiete. Aber Vorsicht: Das Thema kann schnell steuerliche Relevanz entwickeln. Dabei lässt sich Ärger mit dem Finanzamt durchaus vermeiden.

Weiterlesen

Einführung einer degressiven AfA in Höhe von fünf Prozent

DILL-NEWSLETTER 05/2024: Einführung einer degressiven AfA in Höhe von fünf Prozent

Abschreibungs-Turbo für den Wohnungsbau

Einführung einer degressiven AfA in Höhe von fünf ProzentDie degressive AfA ist eine der zentralen Maßnahmen des Wachstumschancengesetzes. Damit will die Bundesregierung vor allem Investitionsanreize für die kriselnde Bauwirtschaft setzen. Der Wohnungsbau kann sich nun in der Tat wieder lohnen – zumal die degressive AfA mit der Sonderabschreibung für den klimafreundlichen Mietwohnungsneubau kombiniert werden kann.

Weiterlesen